Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe in letzter Zeit mehrmals elektronische Post von ihnen bekommen, ohne dem vorher zugestimmt zu haben. Ich fordere sie hiermit auf solche Nachrichten zu unterlassen. Ich weise darauf hin, dass laut §7 UWG geschäftliche Handlungen durch die ein Marktteilnehmer in unzumutbarer Weise belästigt wird unzulässig sind. Desweiteren füht §7 Abs. 2 Nr. 3 UWG explizit auf: "Eine unzumutbare Belästigung ist stets anzunehmen bei Werbung unter Verwendung [...] elektronischer Post, ohne dass eine vorherige ausdrückliche Einwilligung des Adressaten vorliegt". Ich kann mich nicht daran erinnern eine solche Einwilligung geleistet zu haben. Falls ihnen eine solche Einwilligung von mir dennoch vorliegt, wiederrufe ich sie hiermit.

Mit freundlichen Grüßen
<Name>